Ir al contenido

Cesta

La cesta está vacía

Artículo: Hyaluronsäure – der In-Wirkstoff

Hyaluronsäure – der In-Wirkstoff

Hyaluronsäure – der In-Wirkstoff

Hyaluronsäure als unverzichtbarer körpereigener Stoff

Hyaluron ist ein natürlicher Bestandteil des Körpers, da es in Knorpeln und Gelenkflüssigkeit vorkommt und für einen optimalen Bewegungsapparat verantwortlich ist. Außerdem ist Hyaluronsäure ein essentieller Bestandteil unserer Haut. In der Medizin wird sie schon lange zu heilenden Zwecken verwendet. Sobald z.B. ein Kniegelenk nicht mehr von ausreichend Knorpelmasse, sprich der besagten Hyaluronsäure umgeben ist, kommt es zum Verschleiß des Gelenks, wodurch die Entstehung von Arthrose begünstigt wird. Die externe Zufuhr der abgebauten Hyaluronsäure kann wie ein Schmiermittel wirken und das Wohlbefinden deutlich verbessern. Auch unsere Hautgesundheit profitiert von dem Wirkstoff. Wusstest Du, dass nur ein Gramm Hyaluronsäure schon bis zu 6000 ml Wasser an sich binden kann? Durch genau diese wasserbindenden Eigenschaften hilft sie der Haut, ihre Elastizität zu bewahren. Optimal also, um ersten Anzeichen des Alters vorzubeugen und die Haut über die Hyaluronsäure mit Feuchtigkeit zu versorgen.

 

Hyaluronsäure auf der Haut – wie genau wirkt sie?

Die Anwendung von Hyaluron auf der Haut hat im Gegensatz zur Anwendung in der Medizin einen rein ästhetischen Hintergrund. Junge Haut ist noch besonders reich an Hyaluronsäure und daher ebenmäßig, glatt und prall. Die körpereigene Produktion des hauteigenen Stoffes nimmt allerdings ab dem 25. Lebensjahr langsam ab. Dadurch geht der Haut ab diesem Zeitpunkt essentielle Feuchtigkeit verloren und auch ihre Spannkraft minimiert sich. Das kann zu ersten Fältchen oder feinen Linien im Gesicht führen. Konzentrate oder Seren mit Hyaluronsäure sind in diesem Fall das A und O, um diesen Zeichen der Hautalterung entgegenzuwirken.

Bei den Formeln der Hyaluron-Produkte wird zwischen hoch- und niedermolekularen Hyaluronsäuren unterschieden. Die niedermolekulare Version ist für die Speicherung der Feuchtigkeit in den tieferen Hautschichten verantwortlich und somit wichtig für den Langzeiteffekt. Dadurch wirkt die Haut nachhaltig praller und gepflegter. Die hochmolekulare Hyaluronsäure ist hingegen oberflächlich stark und hat sogar eine entzündungshemmende Wirkung. Am besten wirkt die Kombination aus beiden Arten der Hyaluronsäure. Unser Hyaluron Booster enthält sowohl hoch- als auch niedermolekulare Hyaluronsäure und entfaltet seine straffende Wirkung daher in unterschiedlichen Hautschichten. Urea und Glycerin wirken zusätzlich feuchtigkeitsbindend und mindern den hauteigenen Wasserverlust. Sie dringen besonders tief in die Haut ein, erhöhen deren Elastizität und schützen sie zusätzlich vor Austrocknung – für ein jüngeres und frischeres Hautbild!

Read more

Trockenes Haar? Unsere Öle – Deine Rettung!

Trockenes Haar? Unsere...

Die Auswirkungen der Jahreszeiten beanspruchen nicht nur ...

Leer más
Beauty-Tipps für den Sommer

Beauty-Tipps für den S...

Was passiert mit Deiner Haut, wenn Du in der Sonne bist? ...

Leer más